Die wirksamsten Wellnesskuren

Wellnesskuren sind Behandlungen, die dem Körper und dem Geist gleichermaßen gut tun und sich an gestresste Menschen richten, deren Alltag eine starke Belastung darstellt. Sie können für noch so viel Entspannung im täglichen Leben sorgen, ab und zu muss etwas Besonderes her, denn sonst schalten sie nie mehr richtig ab und kommen nicht zur Ruhe. Wellness-Behandlungen eignen sich für die verschiedensten Probleme und Bedürfnisse, doch nicht alle sind gleich wirksam. Einige haben tatsächlich eine Daseinsberechtigung, während andere lediglich Ideen sind, an denen die Betreiber und Erfinder Geld verdienen, ohne dass ein echter Nutzen nachgewiesen werden konnte.

Was wirkt und was nicht?

Viele Wellness-Behandlungen stützen sich auf fernöstliche Methoden oder arbeiten mit Wirkstoffen, die aus fernen Teilen der Welt stammen. Dass damit ein gewisser Anreiz gesetzt werden soll, lässt sich natürlich nicht leugnen – wenn die heimischen Mittel versagen, greift man gerne mal auf ein fernländisch klingendes Konzept zurück. Handelt es sich dabei um Akupunktur oder Akupressur, kann man sich der Wirksamkeit sicher sein: Dies sind Konzepte, die sogar in der regulären Schulmedizin gerne empfohlen werden. Andere Wellness-Behandlungen dagegen fühlen sich zwar in dem Moment gut an, in dem sie angewandt werden, haben jedoch keine erwiesene Wirkung und funktionieren höchstens als Placebos. Vorsichtig sollte man werden, wenn esoterische Einflüsse an den Tag treten und beispielsweise von Chakren die Rede ist – denn deren Existenz ist wissenschaftlich nicht erwiesen. Außerdem sollte man sich von den vielen natürlichen Wirkstoffen, die im Wellness-Bereich zum Einsatz kommen, ebenfalls keine Wunder erhoffen; ihre Wirkung wird wenn, dann nur langfristig auftreten und auch keine Berge versetzen, sondern vor allem im Augenblick der Anwendung gut tun und sich angenehm anfühlen.

Wellness-Massagen

Eine Wellness-Massage zählt zu den beliebtesten Wellnesskuren – Foto: © Gennadiy Poznyakov – Fotolia.com

Zumindest im Augenblick wirksam sind Massagen aller Art. Dabei werden die verspannten Muskeln gelöst und man bekommt vor allem Berührungen von einem anderen Menschen. Ob man sich kennt oder nicht, ist zunächst nicht wichtig, es geht alleine um die wohltuende Wirkung der Hände des Masseurs. Dadurch lassen sich Verkrampfungen und ungesunde Haltungen korrigieren und man wird erholt und entspannt vom Behandlungstisch aufstehen und sich einfach rundum gut fühlen. Außerdem sind Massagen eine tolle Möglichkeit, Berührungen und Fürsorge eines anderen Menschen zu bekommen, wenn sich sonst niemand findet, der eine Massage durchführen könnte. Auch dieser Aspekt wirkt sich auf das seelische Wohlbefinden aus, denn nicht nur ein fester Partner oder ein guter Freund kann dieses Bedürfnis stillen – die Hände eines erfahrenen Masseurs erfüllen den Zweck ebenfalls und machen einen wichtigen Teil der Wirksamkeit aus.

Wellness-Wirkstoffe

Im Wellness-Bereich wird häufig mit Substanzen und Wirkstoffen gearbeitet, die sich auf das physische Wohlbefinden auswirken und die natürliche Schönheit des Menschen fördern sollen. Eine sofortige Wirkung wird sich damit meistens nicht einstellen, denn es handelt sich nicht um Wundermittel, sondern um natürlich Produkte ohne schädliche Inhaltsstoffe. Damit dauert es bereits länger als bei synthetischen Produkten, bis eine Wirkung erkennbar wird, denn sie sind viel sanfter und wirken dementsprechend auch langsamer auf den Körper als herkömmliche Produkte. Außerdem werden im Wellness-Bereich oft Naturprodukte eingesetzt, denen die Wirkung lediglich nachgesagt wird und über die noch keine Studien oder Beweise existieren. Man müsse also auf die Aussage der Anbieter vertrauen und hat außer dieser keine Garantie für die Wirksamkeit der Anwendung; am besten überlegt man bei jeder Wellness-Behandlung selbst kritisch, ob und wie sie wirken könnte, und entscheidet sich dann nach eigenem Gutdünken.

Kai

Veröffentlicht von

Gude! Kai will sich gesund ernähren und mit dem Rauchen aufhören.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.