Gesundheitsvorsorge

Die Gesundheit ist unser wichtigstes Gut: Ohne geht es nicht, Leistungsfähigkeit und Lebensqualität leiden. Damit der „Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen“ (so lautet die Definition durch die Weltgesundheitsorganisation WHO in Bezug auf Health Care) möglichst gut erreicht und auch bewahrt wird, macht es Sinn, sich näher mit entsprechenden förderlichen Maßnahmen zu befassen.

Jeder hat täglich Einfluss darauf, seiner Gesundheit Gutes zu tun oder aber ihr zu schaden. Hier sind insbesondere Faktoren wie Stress, Bewegungsmangel, Fehl- und Mangelernährung zu nennen. Kann man diese negativen Faktoren weitestgehend einschränken, so ist auf dem Weg zur Gesundheit schon viel gewonnen.

Da Gesund-Sein mehr umfasst als nur die Beschwerdefreiheit von (Zivilisations-) Krankheiten, ist ein unterstützendes Programm sinnvoll, um eine optimale Work-Life-Balance erreichen zu können. Das steigert nicht nur die Lebensqualität, sondern auch die Lebenserwartung. Letztendlich profitiert auch die Gesamtwirtschaft, kann doch der Einzelne durch seine Arbeitskraft in erhöhtem Umfang zum Bruttosozialprodukt beitragen.
Zur Gesundheitsprävention (Health Care) können Sie auf eine ausgewogene und hochwertige Ernährung achten. Hier sind auch Ernährungsberatungen von Fachleuten sinnvoll. Unten finden Sie die wichtigsten Regeln. Wenn Sie speziellen Bedarf wegen einer vorliegenden Krankheit haben, empfiehlt sich im Rahmen eines Diätplanes eine besondere Berücksichtigung dieser Faktoren und die individuelle Beratung. Um einer Mangelernährung vorzubeugen, kann auch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln angezeigt sein. Dies gilt auch für die gesunde Entwicklung des ungeborenen Kindes im Mutterleib. Hier hat die werdende Mutter besondere Verantwortung.

Neben der Ernährung ist die Bewegung ein zweiter wichtiger Punkt, um die Gesundheit zu bewahren. Je nachdem in welchem Alter Sie sind, oder welche Vorgeschichten (z.B. ein Bandscheibenvorfall) gegeben sind, empfehlen sich besondere Übungen bzw. sind manche Sportarten nur bedingt geeignet.

Auf den Themenseiten finden Sie dann Hinweise zur Bedeutung des Cholesterins für den Menschen.

Veröffentlicht von

Ich bin kein Gesundheitsberater... nur Student! Versuche aber mein bestes! ;)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.